Das ADAC Höfleswetzturnier ist Deutschlands größtes Ein-Tages-Jugendfußballturnier. Am 19. September ist es wieder soweit. Dann können die Jungs und Mädels auf dem Rasen hinter der Mercedes-Benz Arena in Stuttgart kicken, während die Klassenkameraden in der Schule pauken. Das Turnier wurde 1972 erstmals ausgetragen und auch spätere Bundesligaspieler zeigten hier ihr Können. Andreas Müller, heute Manager bei Rapid Wien und zuvor Profi bei VfB Stuttgart, Hannover 96 und Schalke 04, holte mit Kumpels von den Fildern den Siegerpokal in der Anfangszeit. Auch der einstige Nationalspieler und heutige Sportdirektor von Eintracht Frankfurt, Fredi Bobic war mal Höfleswetzer.

Mitspielen dürfen Mädchen und Jungen, die sich als Mannschaft eines Stadtviertels, einer Schule, einer Straße oder auch eines Vereins zusammenschließen. Eine Mannschaft besteht aus fünf Spielern und einem Torhüter. Teilnahmeberechtigte Spieler sind für das Hauptturnier alle nach dem 1. August 2003 und für das Turnier der Lauser alle nach dem 1. August 2006 geborenen Kinder. In allen Mannschaften können Mädchen des entsprechenden Alters mitkicken. Melden sich eine entsprechende Zahl reiner Mädchenmannschaften, wird ein eigenes Mädchenturnier ausgetragen (geboren nach dem 1. August 2003).

Das Highlight für die Turniersieger: Die Sieger-Ehrung in der Mercedes-Benz Arena vor einem VfB Spiel (Foto: Julia Rahn)

Die weiteren Infos zum ADAC Höfleswetzturnier im Überblick:

Wann und wo? Gespielt wird am Dienstag, 19. September, von 9 bis 18 Uhr auf zwölf Plätzen gegenüber der Mercedes-Benz-Arena in zwei Alterskategorien für Jungs und einem Turnier für reine Mädchenmannschaften.

Wie? Ein Team besteht aus fünf Spielern und einem Torhüter. Spielzeit: 2-mal 10 Minuten. Es dürfen zehn Spieler gemeldet werden. Die Mannschaften sollten einheitliche Kleidung tragen. Der Torwart muss sich von den Feldspielern unterscheiden. Es gibt kein Abseits. Das Feld ist 25 auf 50 Meter groß.

Was wird geboten? Während des Turniers gibt die VfB-Fußballschule den Mannschaften wertvolle Tipps. Zudem wird im Vorfeld ein Training mit den Profis des VfB Stuttgart oder der Stuttgarter Kickers angeboten, um eine perfekte Vorbereitung für das Turnier anzubieten. Die Siegerehrungen finden gesondert im Rahmen eines Ligaspiels des VfB Stuttgart oder der Stuttgarter Kickers statt. Zudem bekommen die Spieler für diesen Tag in der Regel eine Befreiung vom Schulunterricht vom jeweiligen Rektor.

Wann ist Anmeldeschluss? Am Montag, 7. Juli 2017.

Hier geht’s zur Anmeldung:

Download