Ahmed Cakor ist nicht nur irgendeines von vielen Mitgliedern des ADAC Württemberg. Als er nämlich am 15. Mai 2017 seine Mitgliedschaft antrat, hat der Club zum ersten Mal die 1,6 Millionen Mitglieder Marke überschritten. Grund genug, um ihn persönlich kennenzulernen und ihn für das Cover unseres bevorstehenden Magazins DeinsMeinsUnsers auszuwählen.

Bei strahlendem Sonnenschein lernten wir den 22-jährigen Ahmed Cakor und seine kleine Familie in Schönaich kennen. Er erzählte von seiner Verbindung zum ADAC und von dem, was ihm bei seiner Mitgliedschaft am wichtigsten ist: Sicherheit im Straßenverkehr. Seine Leidenschaft für Autos hat er an seinen Sohn weitergegeben, der im Alter von zwei Jahren bereits jede Menge Spielzeugautos besitzt. Bei aller Leidenschaft sind Herrn Cakor, aus persönlichen Erfahrungen, die Gefahren im Straßenverkehr sehr wohl bewusst. Um sich abzusichern, hat er sich in diesem Jahr, beim ADAC Württemberg als Plus-Mitglied angemeldet.

Ahmed Cakor mit seiner Frau Merima und seinem Sohn Adin (Foto: Verena Ecker)

Ahmed Cakor mit seiner Frau Merima und seinem Sohn Adin (Foto: Verena Ecker)

Die zuverlässige und schnelle Hilfe ohne organisatorischen Aufwand ist für das junge Ehepaar mit kleinem Kind besonders wichtig. „Für mich ist dann alles einfacher“, stellt der junge Vater fest. Vor allem, da er jährlich mehrmals weite Strecken mit dem Auto im Ausland zurücklegt, wie beispielsweise auf der Fahrt ins Heimatland Bosnien.

Die Sicherheit und Gesundheit der kleinen Familie hat für das Ehepaar Cakor oberste Priorität. Warum das gerade jetzt ganz besonders der Fall ist, erfahren Sie in dem ausführlichen Porträt mit vielen Fotos in der dritten Ausgabe des DeinsMeinsUnsers Magazins.

Das Magazin ist ab Mitte November in allen württembergischen ADAC Geschäftsstellen und Reisebüros erhältlich.