Der AMC Mittlerer Neckar nimmt den Nachwuchs wieder stärker ins Visier. Eine Arbeitsgruppe plant die Neuordnung der faktisch aufgelösten Jugendabteilung. Die Mitglieder des Gremiums haben bereits ihre erste spannende Idee erfolgreich umgesetzt und Ende April beim Neckarwiesenfest in Esslingen ein Tret-Kart präsentiert. Kinder ab vier Jahren durften damit einen Slalom-Parcours und Geschicklichkeits-Übungen absolvieren. „Das kam extrem gut an“, sagt Ortsclub-Vorsitzender Klaus Oswald. So gut, dass der AMC schon bald mit Vereinen aus der Nachbarschaft ein erstes Turnier austragen könnte. „Wir wollen versuchen, auch auf Kindergärten zuzugehen und dem ADAC in München eines Tages vielleicht vorschlagen, einen Wettbewerb analog zum Fahrradturnier einzuführen“, sagt Oswald. Mehr dazu in der nächsten Ausgabe des ADAC Württemberg Magazins „DeinsMeinsUnsers“, das ab 26. Juli in den württembergischen ADAC Geschäftsstellen kostenfrei erhältlich ist. Oswald leistet auch an anderer Stelle Aufbauarbeit. Der Ortsclub ist nämlich auf der Suche nach einem neuen Lagerraum. Drei Jahrzehnte durfte der Verein gegen eine geringe Gebühr Räumlichkeiten der Stadt Esslingen nutzen, um sein Equipment, allem voran zwei touristische Züglein mit mehreren Anhängern, unterzustellen. „Dann hat man uns sozusagen wegen Eigenbedarf gekündigt und das Tiefbauamt der Stadt ist mit Fahrzeugen eingezogen.“ Seit einigen Monaten ist alles nun bei einer Spedition untergebracht, die Mietkosten hätten die Schmerzgrenze längst überschritten. „Wir suchen einen bescheidenen Lagerraum, nur um unsere Sachen unterzustellen. Heizung und Strom sind nicht zwingend nötig. Wir müssen halt mit unseren Zügen hineinfahren können.“

 

Lagerraum gesucht!

Wo: Esslingen/Oberesslingen (5-km-Umkreis)

Wann: ab sofort Größe: 100 bis 120 Quadratmeter

Ansprechpartner: Klaus Oswald, Vorsitzender AMC Mittlerer Neckar, Tel.: 0173/5837800