Beim ADAC Ortsclub MSC Gaildorf neigt sich ein weiteres erfolgreiches Jahr dem Ende zu. Die Jahresfeier bildete nun den krönenden Abschluss.

Jedes Jahr gut besucht, jedes Jahr ein großartiges Erlebnis, jedes Jahr findet die Jahresfeier mit Helferfest des MSC Gaildorf in der Ottendorfer Festhalle in Gaildorf statt. Doch womit diesmal weder die Besucher noch die Mitglieder des Clubs gerechnet hatten, war ein ganz besonderer Überraschungsgast. Am Samstag, den 30. Oktober, verschlug der Motocross-WM-Pilot Maximilian Nagl dem einen oder anderen Motorsport-Fan sichtlich die Sprache. Als er auch noch gemeinsam mit dem Teamchef des deutschen Motocross-Nationalteams, Wolfgang Thomas, die Moderation der Ehrung übernahm, brachten die jüngsten Fahrer vor Aufregung kaum ein Wort beim gemeinsamen Gespräch heraus.

Zum Clubmeister des Jahres 2017 wurde der 13-jährige Steven-Lee Zimmermann, vor Pascal Queck und Joel Hofmann, ernannt. Alle ausgezeichneten Fahrer wurden an jenem Samstagabend von den zwei Moderatoren und Motocross-Größen auf der Bühne geehrt und zu einem Interview gebeten. Sie sprachen dabei unter anderem über den zeitlichen Aufwand des Sports oder die richtige Pflege des Motorrades.

Für einen bis zum Ende hin angenehmen und unterhaltsamen Abend war der Ehrengast, Max Nagl, nicht ganz unverantwortlich. Zur Jahresfeier hatte „das Idol für die Kinder schlechthin“, wie Petra Raaf, die Schriftführerin des MSC Gaildorf, den MXGP-Pilot bezeichnete, ganz schön viel Zeit mitgebracht. Denn auch im Anschluss an die Ehrung stand Max Nagl seinen begeisterten Fans für jegliche Autogrammwünsche zur Verfügung.

Die rund 280 Gäste genossen ihren Abend mit einem Abendessen am Buffet, für welches der FC Ottendorf die Verantwortung übernahm. Für die Dekoration der Festhalle sorgte die Grundschule Eutendorf-Ottendorf. „Auf kurz oder lang müssen wir uns nach einer größeren Location für die Jahresfeier umschauen“, verriet Raaf, die sich sehr über die bisher immer vollbesetzte Halle freute.