Angenehme 20 Grad, immer mal wieder Sonnenschein, kein einziger Regentropfen: Ideale Bedingungen beim großen Pedelec-Aktionstag des ADAC Württemberg am 23. Juni auf dem Stuttgarter Diakonissenplatz. Für die Besucher gab es nicht nur Informationen zum Thema Sicherheit, sie konnten auf einem Parcours zudem das Fahren selbst ausprobieren. Gewicht, Bremsen und Geschwindigkeit verlangen nämlich ein anderes Fahrverhalten.

Das Polizeipräsidium Stuttgart hatte in Zusammenarbeit mit dem ADAC Württemberg auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule eine realitätsnahe Strecke ausgeschildert. Im Parcours konnte deshalb das sichere Fahren in geschütztem Raum trainiert werden. Experten der Firma E-Radwerk informierten zu den Unterschieden und Besonderheiten elektrisch unterstützter Fahrräder.  Viele weitere Informationen zum Thema gibt es auf der ADAC Homepage: https://www.adac.de/infotestrat/ratgeber-verkehr/verkehrsrecht/pedelecs-e-bikes/default.aspx