Auf die Plätze, fertig, los… Am 1. August fällt der Startschuss für den Ticketverkauf des ADAC Supercross. Das Event findet dieses Jahr am 10. und 11. November wie gewohnt in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle in Stuttgart statt. In den vergangenen Jahren waren die Veranstaltungen meist ausverkauft. Auch viele ADAC Mitglieder versuchen sich deswegen frühzeitig Karten zu sichern. Zumal sie für den ersten Veranstaltungstag zehn Prozent Rabatt auf Tickets der Kategorie Silber erhalten.
Einmal mehr unterstützen verschiedene Ortsclubs das renommierte Motorsport-Event des ADAC Württemberg, das mittlerweile zum 35. Mal stattfindet. Rund 90 ehrenamtliche Helfer vom MSC Gerstetten, vom 1. RMC Reutlingen und vom MSC Backnang bringen ihr Wissen und ihre Erfahrung aus vielen Jahren ADAC Supercross ein. Hinzu kommen fleißige Hände aus anderen Ortsclubs wie Gaildorf, Aichwald, Crailsheim und Rudersberg. Sie versorgen unter anderem Fahrer, Mechaniker, Funktionäre und Ehrenamtliche in der professionell eingerichteten Küche im Bauch der Schleyer-Halle mit Essen und Getränken. Auch Betreuungsaufgaben rund um die Fahrer- und Teamlager fallen in die Zuständigkeit der Ortsvereine. „Ein Anruf genügt und die bewährten Ortsclubs sind wieder dabei“, so die Erfahrung von Abteilungsleiterin Ilona Übelhör, wenn sie im Vorfeld des Supercross an die Organisation geht.

Ohne die Unterstützung der Ortsclub-Mitglieder wäre der ADAC Supercross nicht möglich (Foto: Sebastian Zintel)

Ohne die Unterstützung der Ortsclub-Mitglieder wäre der ADAC Supercross nicht möglich (Foto: Sebastian Zintel)

Neben den Topstars aus Europa und Übersee, die in der Klasse SX1 an den Start gehen, warten auch vielversprechende Talente in den vier Nachwuchsklassen SX 2 bis SX 5. Jeder Veranstaltungstag hält ein prall gefülltes vierstündiges Programm mit einer Vielzahl an Rennen bereit, zu dem auch spektakuläre Freestyle-Shows zählen. Tickets für das 35. ADAC Supercross Stuttgart gibt es ab 1. August über den Webshop (www.supercross-stuttgart.de/tickets), in den ADAC Geschäftsstellen und Reisebüros sowie unter der Tickethotline (0711-2800-136).
Eintrittspreise:
Jugendtickets (bis einschließlich Jahrgang 2003) 19 bis 25 Euro; Tickets für Erwachsene 35 bis 49 Euro.