Am kommenden Wochenende gastieren der BW-Cup sowie der BW-Pokal zu deren dritten Veranstaltung beim MSC Reicholzheim im Taubertal. Zuvor bestritten die Jugendklassen in Frankenbach und Schopfheim die ersten Rennen, wobei die Pokal-Fahrer zum Auftakt gleich zwei Veranstaltungstage in Schopfheim hatten.

Ein Blick in die Meisterschaftsstände der Serien verspricht spannende Rennen für die kommenden Veranstaltungen. Bereits bei den kleinsten Fahrern der 50-ccm-Klasse ist die Spitze eng beieinander, wobei sich Tobias Strebel leicht absetzen kann. In der 65-ccm-Klasse gibt es nicht nur drei verschiedene Laufsieger aus vier Rennen, sondern gleich drei punktgleiche Fahrer an der Spitze der Tabelle.

Fast gleich auf: die Fahrer des BW-Cup liefern sich spannende Wettkämpfe (Foto: Harald Baur/Sportfoto-Luis)

Fast gleich auf: die Fahrer des BW-Cup liefern sich spannende Wettkämpfe (Foto: Harald Baur/Sportfoto-Luis)

Anders sieht es bei den drei restlichen Klassen des BW-Cups aus. Dort haben die Spitzenreiter bisher alle Rennen für sich entscheiden können. Hier wird es nun besonders interessant zu sehen, wie die Verfolger dieser Dominanz entgegenwirken können. Außergewöhnlich stark präsentierte sich bisher das Fahrerfeld der Open-Klasse. Die Leistungsdichte ist nicht zuletzt daran zu erkennen, dass drei verschiedene Sieger aus drei Rennläufen hervorgingen.

Es sind also sehr spannende Rennen für das kommende Wochenende beim MSC Reicholzheim zu erwarten.

Mehr Infos unter: www.bwcup.de