Am vergangenen Samstag krönte sich Oliver Widmann bei den Urban Cycling World Championships in Chengdu/China zum Junioren-Weltmeister im Fahrrad-Trial. Zudem gewann er mit dem Nationalteam die Silbermedaille im Teamwettbewerb. Damit vollendete er sein äußerst erfolgreiches Sportjahr 2018, in dem er auch schon die Europameisterschaft der Junioren in der 26 Zoll-Klasse für sich entschieden hatte.

„Die harte Arbeit hat sich gelohnt. Nach drei Vizeweltmeistertiteln bei den Weltjugendspielen, freut man sich umso mehr, wenn man ganz oben auf dem Treppchen stehen darf“, freute sich Widmann. Der 17-jährige aus Bönnigheim (bei Ludwigsburg) startet für den Motor-Sport-Club Marbach.

Oliver Widmann (Mitte) belohnte sich bei der Fahrrad-Trial-Weltmeisterschaft in China mit der Goldmedaille. (Foto: Lisa Widmann/Privat)

Im Finale, das aus fünf Sektionen besteht, musste sich Widmann den Triumph jedoch hart erarbeiten. Nach einem schwachen Start zeigte der versierte Trialfahrer Nervenstärke und lag bereits nach der dritten Sektion in Führung. Danach lieferte er sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem ebenfalls aus Deutschland stammenden Felix Keitel (Rüsselsheim). Am Schluss lagen beide punktgleich an der Spitze und nur die höhere Punktzahl in den Einzelsektionen gab schließlich den Ausschlag für Oliver Widmann. Bronze gewann der Franzose Nathan Charra.

Oliver Widmanns Weltmeisterlauf im Video:

Oliver Widmann ist auch die Titelperson auf dem Cover unseres aktuellen Magazins „DeinsMeinsUnsers“. Noch vor der Weltmeisterschaft erzählte er uns in einem ausführlichen Porträt, warum er erst mit Motorrad-Trial angefangen hat und wie er sich auf die Wettkämpfe vorbereitet. Das Magazin ist ab sofort kostenfrei in allen ADAC Geschäftsstellen & Reisebüros in Württemberg erhältlich.

Mehr von Oliver Widmann gibt es auch auf Instagram: www.instagram.com/oliver.widmann